Eingepackter Lachs mit Thai-Pesto

Lachs

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 4 Portionen, fertig in: 35 Minuten 

  • 4 Zehen Knoblauch, sehr fein gehackt
  • 60g Cashewnüsse
  • Die Blätter von 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Thai-Basilikum
  • 150ml Erdnussöl
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • grobes Meersalz
  • 650g Lachsfilet
  • 20 Blätter thailändisches oder vietnamesisches Reispapier (ca. 20 cm groß)

Dazu:

  • 1 Packung Quely Palitos mit Petersilie und Knoblauch

Die Knoblauchzehen, die Cashewkerne, den Koriander (20 Blätter für die Zubereitung des Lachs aufheben), das Thai-Basilikum, das Erdnussöl, und 4 der Palitos (vorher in kleinere Stücke zerbrochen) im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Das Lachsfilet häuten und in ca. 20 gleich große Stücke von rund 5 cm Länge schneiden. Jeweils ein Blatt vietnamesisches Reispapier im warmen Wasser einweichen, herausnehmen, ein Korianderblatt in die Mitte legen, den Lachswürfel darauf und dann einen Teelöffel von dem Pesto darauf setzen. Die Seiten des Papiers zu einem quadratischen Päckchen einschlagen, zu große Papiere beschneiden. Die feuchten Hüllen kleben von selbst.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Päckchen Portionsweise mit der Verschlussseite nach unten ca. 3 Minuten anbräunen. Die Päckchen in einen Dampfkorb über kochendes Wasser geben und 4-6 Minuten garen. Währenddessen die restlichen Palitos in grobe Stücke brechen und in der gleichen Pfanne anbraten. Dazu passt Sojasoße oder Chilisauce.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *