Thailändische Maisbällchen mit 2 Saucen

Mais

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 4 Portionen, fertig in: 40 Minuten

Für die Bällchen:

  • 2 Dosen Mais
  • 300g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eigelbe
  • 80g Mehl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Quely Tapas, fein zermahlen
  • Sonnenblumenöl

Für die Sauce 1:

  • 80 ml Rinderbrühe
  • 120ml Weißwein
  • 4 El Weißwein
  • 4 El Sahne
  • 250ml Milch
  • 2 TL Stärkemehl
  • Kurkuma
  • Curry

Für die Sauce 2:

  • 12 EL Erdnussbutter, crunchy
  • 2 EL Sahne
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chilipulver
  • Salz und Pfeffer

Den Mais in ein Sieb geben, gründlich durchspülen und gut abtropfen lassen oder mit Küchenkrepp abtupfen.

Das Hackfleisch mit fein geschnittenem Knoblauch, fein gehackter Schalotte, Pfeffer und Salz pikant würzen. Eigelb und Mehl hinzufügen und alles mit dem Mais gut verkneten. 9-10 kleine Plätzchen daraus formen und diese in dem aus den Quely Tapas hergestellten Paniermehl wenden. In einer großen Pfanne oder im Wok das Öl erhitzen und die Mais-Hackbällchen darin in 3 – 5 Minuten knusprig und braun braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Für den Dip 1: das Bratfett mit Brühe ablöschen und den Wein hinzufügen. Den Bratsatz mit einem Schneebesen ablösen. Den Herd auf niedrigste Stufe schalten und die Sahne einrühren. Die Milch mit Stärkemehl glatt verrühren und in die Sauce geben. Einige Minuten köcheln lassen, und mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma abschmecken. Nochmals aufkochen lassen.

Für Dip 2: den Knoblauch sehr fein hacken und mit den anderen Zutaten gut verrühren.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *