Kressesuppe

Kressesuppe

Export to PDF | Export to DOC

Für 4 Personen, Zubereitungszeit: 30 Minuten

  • 3 Beete Kresse
  • 300 g Kartoffeln
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250ml Sahne
  • Schale und Saft einer halben Limette
  • 10 Tapasbrote von Quely

Kresse vom Beet schneiden, waschen und trocken tupfen. Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Kartoffelwürfel und 2/3 der Kresse bei geringer Hitze zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten und mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Gemüsebrühe und Sahne dazu giessen und ca. 10 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.

Die Tapasbrote in kleiner Stücke zerbrechen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehe ungeschält, aber halbiert in das Öl geben. Die Tapasbrotstückchen nun goldbraun anbraten.

Eine Suppenkelle der Kartoffelstückchen und der Kresse aus der Suppe entnehmen. Den Rest der Kressesuppe pürieren, die entnommenen Kartoffelstücke wieder in die Suppe geben. Kressesuppe mit Limettensaft und Limettenschale abschmecken und mit restlicher Kresse servieren.

Bon profit! 

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *