Kürbis-Carpaccio

Rucola mit Kürbis und Parmesan

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 4 Portionen, fertig in: 15 Minuten

  • 100 g Kürbiskerne
  • 2 Stangen Frühlingslauch
  • 10 g Ingwer, frisch
  • 15 EL Olivenöl
  • 2 EL Traubenkernöl
  • 50 g Grana Padano Parmesan
  • 1 TL Honig, flüssig
  • 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 g Ruccola
  • 2 Packungen Quely Palitos mit schwarzen Oliven

Frühlingslauch waschen und in feine Ringe scheiden. Zusammen mit den Kürbiskernen, dem geschälten und kleingeschnittenen Ingwer, dem geriebenen Parmesan, Olivenöl, Traubenkernöl, Honig, Pfeffer und Salz in einen Mixer geben und fein pürieren.

Ruccolasalat waschen, und auf einem runden Teller anrichten mit Olivenöl beträufeln. Den Hokkaido-Kürbis halbieren und entkernen, danach mit dem Sparschäler schälen. Nun den Kürbis mit dem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden und auf den Rucola geben, danach zusammen mit dem selbstgemachten Pesto und den Palitos anrichten.

Tipp: Wer den Kürbis nicht roh mag, oder wenn der Kürbis noch nicht reif genug ist (also sehr hart), kann ihn in etwas Butter braun anbraten.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *