Warmer Kürbissalat

Kürbisse

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 4 Portionen, fertig in: 100 Minuten, Vorbereitung notwendig! 

  • 125 g getrocknete Kichererbsen
  • 2 Zwiebeln (1 normale, 1 rote)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 großer Butternuss-Kürbis (ca. 800 g)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL gemahlener Piment
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL ungeschälter Sesam
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Tahini-Paste
  • 100 g Mager-Joghurt (0,3 % Fett)
  • 50 ml Mineralwasser
  • 1 Bund Minze

Dazu:

  • 1 Packung Quely Tapas

Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Am nächsten Tag die Kichererbsen abgießen, in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Gelbe Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und dazugeben, bei mittlerer Hitze etwa 70 Minuten garen. Inzwischen Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Die zweite Knoblauchzehe schälen und zerdrücken.

Butternutkürbis in Würfel schneiden. Kürbiswürfel mit 2 EL Olivenöl, Piment und der zerdrückten Knoblauchzehe mischen, salzen und pfeffern. Kürbismischung auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 C, Gas: Stufe 3-4) 20-30 Minuten backen.

Sesam in einer trockenen kleinen Pfanne hellbraun rösten.

Zitrone halbieren, auspressen und 3 EL Saft abmessen. Tahini-Paste, Joghurt, restliches Olivenöl, Zitronensaft und Mineralwasser verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, grob hacken und mit den Zwiebelstreifen mischen.

Gegarte Kichererbsen abgießen und gut abtropfen lassen. Kürbis und Bohnen unter die Zwiebel-Minze-Mischung heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und mit der Joghurtsauce umgießen. Mit Sesam bestreut und mit den Quely Tapas servieren.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *