Caldo de Navidad – Spanische Weihnachtssuppe

Caldo de Navidad

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 12 Portionen, fertig in: 5 Stunden

  • 12 kleine Möhren
  • 1 kleiner Kohlkopf
  • 100 g Kichererbsen
  • 3 Sellerieblätter
  • 1 Stange Porree
  • 1 weiße Rübe
  • 1/2 Suppenhuhn
  • 1 Schweinefuß
  • 1 Butifarra negra (Blutwurst katalanischer Art) – es kann auch eine gut gewürzte Mettwurst verwendet werden
  • 750 g Rindfleisch
  • 300 g Hackfleisch, gemischt
  • 250 g gemischte Knochen (Rind, Schwein)
  • 500 g Fideuà (kleine, dünne Nudeln)
  • 150 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • 2 Packungen Quely Tres

Alle Gemüsesorten waschen und putzen. Kohl, weiße Rübe und Porree in grobe Stücke schneiden. Die Möhren nur schälen. Das Gemüse, die Sellerieblätter und die Kichererbsen in einen ausreichend großen Topf geben und mit Wasser bedecken.

Suppenhuhn, Schweinefuß, Rindfleisch und Knochen waschen, in einen weiteren genügend großen Topf geben und ebenfalls mit Wasser bedecken.

Beide Töpfe auf dem Herd leise köcheln lassen – ca 3 Std. Währenddessen alle 20 – 30 Min. den dunklen Schaum im Fleischtopf entfernen.

Aus Hackfleisch Klößchen drehen und nach 3 Std. Garzeit gemeinsam mit der Butifarra zum Fleisch geben. Weitere 30 Min. köcheln lassen.

Knochen aus der Suppe nehmen. Fleisch und Gemüse separat in 2 Schüsseln geben das wird zur Suppe gereicht. Die Gemüse – und Fleischbrühe in einem Topf mischen. Mit Weißwein, Salz und Paprika würzen.

Die Nudeln in der Brühe garen. Das dauert nur einige Minuten, die Fideuà sind sehr dünn.

Die Suppe mit dem Fleisch und dem Gemüse sowie den Quely Tres servieren.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *