Sopes Mallorquines – Mallorquinischer Gemüseeintopf

Sopes Mallorquines

Export to PDF | Export to DOC

Zutaten für 4 Portionen, fertig in: 120 Minuten

  • 1/2 Blumenkohl
  • 1 kleiner Kohl
  • 1 Kilo Artischocken
  • 2 Bund Spinat
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1/2 Kilo verschiedenfarbige Tomaten gerieben
  • 500 g mageres Schweinefleisch
  • 2 Butifarrónes (würze spanische Bratwurst im Naturdarm)
  • 1 Knolle Knoblauchzehen
  • 2 Brühwürfel (Gemüsebrühe)
  • 2 EL süßer Paprika
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 halben Laib Brot (300 g) (‘pa sopes’ – Brot speziell für Suppen, ganz hauchdünn in Scheiben geschnitten)
  • Wasser
  • Olivenöl extra vergine
  • Schweineschmalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Fenchelpollen (z.B. Herba d’Angèl)

Die Zwiebel, der Lauch, der Knoblauch, das Fleisch und die Butifarrón-Würste werden in kleine Stücke geschnitten. In einen großen (Ton-)Topf 1 EL Schmalz und 3 EL Olivenöl geben. Darin das Fleisch und die Butifarró anbraten und die Zwiebeln, den Lauch und den Knoblauch zugeben. Alles leicht bräunen. Nun die geriebenen Tomaten hinzugeben und salzen und pfeffern.

Der Kohl wird geputzt und in kleine Stücke gehackt. Der Spargel wird in kleine Stücke geschnitten. Nun kommt der Spargel und der Kohl in den Topf und dazu die 2 EL süßer Paprika. Der Blumenhohl wird in kleine Röschen zerteilt. Die Artischocken werden geviertelt. Nun kommt beides in den Topf, und das Ganze wird mit soviel Wasser aufgegossen, dass alles bedeckt ist. Nun kommt der Spinat in den Topf. Die Brühwürfel hinzugeben. Nun alles ca. 1 Stunde kochen lassen. Rühren nicht vergessen!

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze erwärmen. In einem anderen Tontopf oder einer Backofenfesten Pfanne den Boden mit Brot auslegen. Darüber kommt eine Schicht des Gemüses, bis alles bedeckt ist. Dann wieder eine Schicht rot, wieder Gemüse. Bis beides verbraucht ist. Dann  die sogenannte Sope in den Backofen stellen und ca. 10 Minuten garen lassen. Zum Schluß kommt noch die gehackte Petersilie mit der Prise Herba d’Angèl hinzu.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *