Tapasbrot mit Ziegenkäse und Feigen

Fromage de chêvre

Export to PDF | Export to DOC

für 6 Personen, Zubereitung: ca. 30 Minuten

  • 2 frische Feigen
  • 1 TL süßer Senf oder Feigensenf
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Essig (wenn möglich: Sherry-Essig)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 6 Stück Tapasbrot (Quely Tres)
  • 1 Rolle Ziegenfrischkäse (Picandou)
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 2 EL brauner Zucker
  • 20 Gramm Butter
  • 2 Gefrierbeutel

Feigen vorsichtig schälen und in je 3 gleich dicke Scheiben schneiden.  2 Gefrierbeutel an den beiden langen Seiten aufschneiden. Je 3 Feigenscheiben zwischen den Folien des Gefrierbeutels platzieren (mit genügend Abstand zueinander) und mit einer Teigrolle oder einer Flasche dünn ausrollen. Jetzt mindestens 2 Stunden lang in den Tiefkühlschrank legen.

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze erwärmen (Umluft 180 Grad).

Senf, Salz, Pfeffer und Essig gut in einer Schüssel verrühren. Das Öl hinzugeben und mit einer Gabel gut unterschlagen.

Das Tapasbrot mit passenden Scheiben des Ziegenkäse belegen. Den Thymian gut waschen und trockenschütteln. Die Blättchen vorsichtig zupfen und auf den Käse legen. Nun je 1 TL Zucker und 1 Teil Butter (vorher in 6 Teile teilen) auf den Käse geben.

Die Tapasbrotscheiben in den Backofen und ca. 6 Minuten überbacken. Die Brote aus dem Ofen nehmen, die gefrorene Feigenscheiben darauflegen und das Feigendressing darüber träufeln.

Bon profit!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *